Brainstorming veraltet ?

meeting-1453895_1280
us
us

Brainstorming oder auch frei ausgedrückt “FREIE Gedankenströme” wird von uns gerne angewendet… wenn es irgendwie nicht weitergeht.

Aber es ist kein MUSS !

Wie läuft das ab ?

  1. Kleiner Kreis, bitte nicht den Chef als Moderator nehmen 🙂 (Entschuldigung … Chef)
  2. alles wird aufgeschrieben, selbst der größte Schwachsinn.
  3. das Blatt wird weitergeben, an den nächsten in der Runde, der schreibt seine Meinung dazu und so weiter.
  4. die Auswertung wird diskutiert.
  5. Machbarkeit, Kosten und Marktchance werden grob geprüft.
  6. Wird etwas gestrichen, wandert das nicht in den Papierkorb sondern in den Aktenordner. (Was heute undenkbar ist, kann morgen Wirklichkeit sein.)
  7. Kann wiederholt werden nach offenem Zeitraum – Flexibilität ist Voraussetzung für alles und auch die Branche ist völlig egal.
  8. Immer alles zeitlich kurzhalten… und nehmt jede Meinung ERNST 😉

Nicht immer stellen sich Erfolge ein, aber es hat schon die schönste Ergebnisse gebracht…und oft entwickelt sich eine Idee zu einem völlig neuen Weg.

Liste von interessanten Artikeln:

https://kundenwachstum.de/brainstorming/

https://www.impulse.de/management/personalfuehrung/brainstorming/4055176.html

https://karrierebibel.de/brainstorming/

https://arbeits-abc.de/brainstorming-10-tipps-fuer-mehr-kreativitaet/

https://de.wikipedia.org/wiki/Brainstorming

Weitere LE News